KW 16: Polizei-Großeinsatz gegen Dealer und Taschendiebe, Vier Autos brennen in Friedrichshain, Blutige Auseinandersetzung auf der Warschauer Brücke

0

Liebe Leser, am vergangenen Samstag wurden auf dem RAW-Gelände an der Revaler Straße, am Bahnhof Kottbusser Tor sowie im Görlitzer Park 140 Personen während eines Großeinsatzes der Polizei kontrolliert. Jedoch wurden nur acht Platzverweise ausgesprochen, da die Kriminellen sich offenbar auf die Polizeiaktion eingestellt hatten. Türkieyemspor tritt weiter auf der Stelle. Die Kreuzberger verloren nach 2:0 Führung gegen den Berliner SC II und bleiben weiter auf Platz fünf. Außerdem präsentieren am 23. und 24. April in der Heeresbäckerei 70 Manufakturen aus zwölf Ländern handgemachte hochprozentige Getränke beim fünften Craft Spirits Festival „Destille Berlin“. Viel Spaß beim Lesen!

\ FRIEDRICHSHAIN KREUZBERG AKTUELL /

Polizei-Großeinsatz gegen Dealer und Taschendiebe: Am Samstagabend waren mehr als hundert Polizisten auf dem RAW-Gelände an der Revaler Straße, am Bahnhof Kottbusser Tor sowie im Görlitzer Park unterwegs. Beamte in Uniform und Zivil führten 400 sogenannte „Präventionsgespräche“ mit Touristen und Nachtschwärmern zum Thema Taschendiebstahl. Anschließend wurde an diesen Orten bis tief in die Nacht hienein verstärkt Kontrollen durchgeführt. Die Kriminellen hatten sich offenbar auf die Polizeiaktion eingestellt. Nur wenige ließen sich bei Straftaten ertappen. Insgesamt wurden 140 Personen kontrolliert, acht Platzverweise wurden ausgesprochen. Fünf Personen wurden wegen des Besitzes und des Erwerbs von Drogen erkennungsdienstlich behandelt, drei Personen wurden wegen Drogenhandels und Bedrohung vorläufig festgenommen.
tagesspiegel.de

Vier Autos brennen in Friedrichshain: Am späten Mittwochabend wurde im Radkasten eines Autos an der Ecke Neue Bahnhofsstraße und Weserstraße ein Brandsatz gezündet. Bei einem Auto, das an der Ecke Oderstraße und Jessnerstraße, geparkt war, brannte kurz darauf die Motorhaube. Auch in der Müggelstraße Ecke Travestraße und der Oderstraße wurde jeweils ein Fahrzeug angezündet. Alle vier Feuer konnten schnell gelöscht werden. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Die Höhe des Schadens war zunächst nicht bekannt.
morgenpost.de

Blutige Auseinandersetzung auf der Warschauer Brücke: Am Freitag Früh waren ein 26-jähriger Mann und eine 22-jährige Frau auf dem Weg zum S-Bahnhof Warschauer Straße, sie kamen offenbar aus einem Club auf dem RAW-Gelände. Auf der Warschauer Brücke wurde die Frau anscheinend von einer drei- bis fünfköpfigen Gruppe Männer belästigt. Ihr Begleiter ging dazwischen, daraufhin kam es zu einem Handgemenge. Einige aus der Personengruppe schlugen die Böden von Glasflaschen ab, um sie als Waffen zu verwenden. Der 26-Jährige zog daraufhin ein Messer. Damit verletzte er einen 22-Jährigen im Gesicht schwer, dieser musste noch am Freitag operiert werden. Lebensgefahr habe indes nicht bestanden. Im Krankenhaus tauchten später noch weitere Personen auf, die offenbar zu dem Verletzten gehörten. Alle Beteiligten wurden vorübergehend in Gewahrsam genommen. Der Messerstecher wurde ebenfalls verletzt, er wurde ambulant behandelt. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.
tagesspiegel.de

Anzeige
Hilfe: Allein in 2015 sind über 3000 Menschen auf der Flucht übers Mittelmeer gestorben. SOS Mediterranee ist ein ziviles, europäisches Projekt zur dauerhaften Seenotrettung im Mittelmeer. Helfen Sie durch Ihre Spende, noch in diesem Winter mit unserem ersten Schiff Menschen zu retten!
sosmediterranee.org

Drogendealer mit beträchtlicher Menge geschnappt: Am Dienstagabend hielten Beamte des Polizeiabschnitts 51 einen 28-Jährigen an. Während der Überprüfung sollte der Mann seinen auf dem Rücken getragenen Rucksack ablegen. Trotz mehrfacher Aufforderung kam er dem nicht nach. Stattdessen drehte er sich von den Beamten weg und rannte in Richtung Simplonstraße. Die Beamten verfolgten den Flüchtenden und konnten ihn nach kurzer Zeit einholen und festnehmen. In seinem Rucksack fanden die Beamten drei Kilogramm Amphetamine, 190 Gramm Kokain und 550 Gramm der Partydroge MDMA. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden 2200 Ecstasy-Pillen, drei Kilogramm Amphetamine, 112 Gramm MDMA und knapp 80 Gramm Koks sichergestellt. Des Weiteren entdeckten die Polizisten diverse Verpackungsutensilien, Mobiltelefone und Waffen. Zudem befanden sich im Keller des Tatverdächtigen Equipment zum Aufbau und Betreiben einer Indoor-Plantage sowie annähernd 570 Gramm Cannabis.
morgenpost.de

Radfahrer kollidiert mit Passantin: Bei einem Verkehrsunfall in Friedrichshain sind am Freitagabend ein Radfahrer und eine Passantin so schwer verletzt worden, dass beide ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Nach jetzigem Kenntnisstand der Polizei wollte eine 53-jährige Passantin über den Radweg zum U-Bahnhof Frankfurter Tor gelangen. Dabei wurde sie auf dem Radweg von einem 48-jährigen Radler erfasst, der in Richtung Lichtenberg unterwegs war. Offenbar hatte die Frau in der Eile nicht auf den sich nähernden Radfahrer geachtet. Die beiden Verletzten wurden stationär aufgenommen.
tagesspiegel.de

Späti-Mitarbeiter schlägt Räuber in die Flucht: Am Dienstagabend hatten drei 15, 17 und 18 Jahre alte Jugendliche vor, einen Spätkauf in der Niederbarnimstraße aus zu rauben. Der 15-Jährige und der 17-Jährige hatten den Spätkauf betreten, während der 18-Jährige draußen wartete. Einer der beiden schlug den 38 Jahre alten Angestellten mit einem Hammer und forderte Geld. Der Überfallene wurde dabei leicht verletzt, setzte sich aber mit einem Stuhl zur Wehr und konnte die Räuber vertreiben. Die alarmierte Polizei konnte die drei Täter kurze Ziet später festnehmen…
morgenpost.de

Wühlischstraße: Zwischen Böckling- und Boxhagener Straße Sperrung in Richtung Rummelsburg inforadio.de
Warschauer Straße: Zwischen Kopernikus- und Grünberger Straße nur eine Spur pro Richtung inforadio.de
Baerwaldstraße: In Höhe Carl-Herz-Ufer wird in Richtung Gneisenaustraße über die Gegenfahrbahn geleitet inforadio.de
Hallesches Ufer: Engpass an der Kreuzung Wilhelm- in Richtung Möckernstraße inforadio.de

\ SPORT /

Türkiyemspor verspielt Zwei-Tore-Führung: In der 2. Abteilung der Landesliga hat das Team von Trainer Erdal Celik am vorigen Sonntag eine 2:3 (2:0)-Niederlage gegen den abstiegsbedrohten Berliner SC II hinnehmen müssen. Die Kreuzberger befanden sich durch Tore von Aygündüz (10.) und Cakmak (20.) schon auf der Siegerstraße. Doch die BSC-Reserve war von Beginn an motivierter, entfachte mehr Druck im Spiel nach vorne und war in beiden Hälften die bessere Mannschaft. Die nächste Chance zur Wiedergutmachung bietet sich am Sonntag um 14:30 Uhr bei Stern 1900 II. In der Tabelle verbleibt Türkiyem auf Rang fünf.
berliner-woche.de

\ ZAHL DER WOCHE /

Mit 23.000 Euro unterstützt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt das neue Projekt Kiez-Netzwerk Kreuzberg.
berliner-woche.de

Anzeige
Regional wachsen – jetzt auf DVD! Der Dokumentarfilm „Regional wachsen – Reise durch eine neue Landwirtschaft“ berichtet exemplarisch für den Raum Berlin/Brandenburg über die Produktion von Lebensmitteln, deckt Missstände auf und zeigt Alternativen für umweltbewusste Konsumenten.
regionalwachsen.de

\ STADTLEBEN /

Hausbaumesse „Häuserwelten & Energie“: Am 23. und 24. April präsentieren sich rund 130 Hausbauunternehmen, Küchenexperten und Energiedienstleister. Die aktuellen Hausentwürfe werden zu sehen seien und die Fragen der Besucher werden fachkundig beantwortet. Vor Ort werden auch Baufinanzierungsanbieter vertreten sein, um Interessenten individuelle Finanzierungskonzepte zu unterbreiten und über Förderkredite und Zuschüsse zu informieren. Auf der Immobilienmesse treffen die Besucher zudem auf Experten in Sachen Energie- und Wärmeversorgung, Küchenplanung und Haustechnik sowie zahlreiche Dienstleister rund ums Haus. Im Postbahnhof sind die Tore an beiden Tagen ab 11 Uhr geöffnet.
messe-hausbau.de

Familientag in der Skatehalle Berlin: Auf dem Programm des Familentages am 24. April stehen kostenlose Schnupperkurse für Skateboard und Seilklettern am Kegel, eine Skateshow mit namhaften Berliner Profi Skatern, sowie eine große Tombola mit vielen tollen Preisen. Auf dem Skateboardflohmarkt könnt ihr euch mit gebrauchtem Skatestuff eindecken und unser großer Sommergarten wird endlich aus dem Winterschlaf erweckt und startet in die neue Saison. Der Familientag umfasst nicht nur die Skatehalle und Kletterkegel, sondern das gesamte „Soziokultur- und Sportensemble RAW“. Zum „Tag der offenen Häuser“ geben Galerien, Ateliers, der Kinderzirkus und viele weitere Institutionen auf dem RAW Gelände einen Einblick in ihre Räume und stellen ihre Angebote vor.
skatehalle-berlin.de

Fünftes Craft Spirits Festival „Destille Berlin“: Am 23. und 24. April präsentieren in der Heeresbäckerei 70 Manufakturen aus zwölf Ländern handgemachte hochprozentige Getränke – vom Whisky über Korn und Gin, Obstbrand bis zum Likör. In einer Tasting Area können die Produkte ausprobiert werden. Auch Vorträge und ein Spirituosenwettbewerb gehören zum Programm. Geöffnet ist am Sonnabend von 13 bis 22 Uhr, Sonntag 13 bis 19 Uhr.
destilleberlin.de

Zocker unter sich: Unter dem Motto Virtuality and beyond präsentiert das Gamefest am Computerspielemuseum 2016 ganzheitliche Spielerlebnisse, von den neusten Virtual Reality Brillen bis hin zur Verlängerung der Spielcharaktere und -mechaniken in Form von Cosplay und Live-Rollenspielen ins echte Leben hinein. Neben lebendigen und bunten Darbietungen der jeweiligen Communities erläutern und vertiefen Gesprächsrunden sowie eine Filmreihe verschiedene Aspekte dieser spannenden Entwicklung. Eine Ausstellung zu und mit klassischen und neuen Local Multi Player Games lädt zum Mitmachen ein. Live Konzerte und bewährte Kult-Formate wie die Nacht des nacherzählten Spiels, der Live Blog Stay Forever oder die Spielungen runden das Programm, das vom 22. bis 24 April statt findet ab.
gamefest.berlin

Ökomarkt: am 23. April ab 11 Uhr auf dem Chamissoplatz oekomarkt-chamissoplatz.de
Improvisations-Theater: „Die Stimme“ am 25. April um 20 Uhr im BKA-Theater bka-theater.de
Party: „Sunday Selection“ am 24. April ab 23 Uhr im Cassiopeia cassiopeia-berlin.de
Lightsshow: „Which U Don’t See the Effect“ am 22. April um 20 Uhr im Hebbel am Ufer hebbel-am-ufer.de
Party: „Exquisite Feierei“ am 23. April ab 23:55 Uhr im Suicide Circus suicide-berlin.com

Wir wünschen Ihnen viel Kraft für die kommenden sieben Tage. Wenn es was zu kommentieren gibt, bitte auf friedrichshain-kreuzberg-journal.de erledigen.

Kommentar verfassen